Ein Hundewetter...?

Aktualisiert: 17. Sept 2018

Herrlich, nach diesem wunderschönen, aber doch sehr heißen Sommer, eine nasse Abkühlung. Drinnen ist es fein trocken und gemütlich, während es draußen donnert, blitzt und schüttet.

Nur, wenn man "auf den Hund gekommen ist", sowie ich, dann hat dieses Wetter auch noch eine andere Seite - nämlich die draußen vor der Türe. Und wenn er muss, dann muss er. Wurscht wie's is...!

Also, das Regengewand raussuchen, entsprechende Schuhe anziehen und ab durch die Mitte. Er mag's auch nicht wirklich. Er beutelt sich dann alle paar Meter vom Schnäuzchen bis zur Schwanzspitze. Was sehr lustig aussieht. Und ich habe in kürzerster Zeit eine triefend nasse Hose, denn ich hab den Regenschirm nicht mitgenommen.

Trotzdem, immer wenn ich dann so geh mit meinem lieben Hund - ob warm, kalt, nass oder heiß - genieße ich. Denn es ist meine Auszeit. Ich kann meine Gedanken ordnen, ich habe immer kreative Ideen, ich komme runter, denke mitunter oft auch einfach an nix und freue mich über die Natur. Herrlich! Entspannt, die Gliedmaßen bewegt, "gelüftet" und fröhlich, bin ich wieder voller Elan und Tatkraft - startklar für den Alltag.

Genieße auch du jeden Tag eine kurze Auszeit nur für DICH! So kommst Du wieder zu dir SELBST :-)

50 Ansichten2 Kommentare

© 2020 by Petraschka & Popp - Mehrwert OG. Erstellt mit Wix.com